Wappen Schützenverein Hambühren e.V. Wappen

In Hambühren regiert Bernd Krämer „der fleißige Schrauber“

Hauptkönig Bernd Krämer   Vizekönig Jörg Herrmann-Rauls
Hauptkönig Bernd Krämer, der fleißige Schrauber mit Partnerin Daniela Gölles und Tochter Lena.   Vizekönig Jörg Herrmann-Rauls mit Gattin Kerstin (HQ).

 

Erst der Stechschuss entschied das Königsschießen in Hambühren, denn vier Schützen lagen mit 30 Ring gleichauf. Der zweite Kommandeur des Schützenvereins Bernd Krämer „der fleißige Schrauber“ setzte sich schließlich als Hauptkönig durch und regiert nun zusammen mit dem Vereinskassierer Jörg Herrmann-Rauls „der tierfreundliche Zahlenjongleur“ das Schützenvolk. Als Damenbeste freut sich Renate Janßen, Damenzweite wurde Anja Mundt.

Damenbesten   Primus
v.l.: Damenbeste Renate Janßen, Volkskönigin Sandra Laude und Damenzweite Anja Mundt   v.l.: Altersprimus Jörg Kemnitzer und Seniorenprimus Peter Finn.

 

Optimales Wetter am Fest-Wochenende und ein attraktives Programm lockte Vereinsmitglieder und Gäste auf den Schützenplatz am Bruchweg. Für Party-Stimmung bei freiem Eintritt sorgte zuerst DJ Chris Wienke mit der Zeltfete am Freitag sowie die Show- und Partyband „Van Gard“ am Samstagabend. Auch das Bürgerfrühstück und der Kindertanz mit Kaffee und Kuchen haben bei vielen Hambührenern mittlerweile einen festen Platz im Kalender. Die Schützen und Gastvereine freuten sich über fröhliche Straßenumzüge mit Spiel und Klang.

Vor den Hauptmajestäten proklamierte Schießsportleiter Guido Krebs die weiteren Würdenträger und Pokalgewinner. Altersprimus wurde Jörg Kemnitzer, Seniorenprimus Peter Finn. Der König der Könige heißt Stefan Mönnich, die Beste der Damenbesten Maren Gremmel. Der Oskar-Pokal ging an Petra Krumm, der Helmut-Rosenberg-Gedächtnispokal an Bernd Krämer und der 11er-Pokal der Damen an Annegret Bärwaldt. Das Schießbudenschießen um den Vorstandspokal gewann Matthias Reimker.
Vor der Proklamation der Jugend-Majestäten erinnerte die Jugendleiterin Maren Gremmel an die Gründung der Zwergenriege im Jahre 1991. Zwergenkönig wurde Mateo Kordowski, Zwergenvizekönig Maximilian Haase, Zwergenkönigin Emily-Ida Butt, Zwergenvizekönigin Lena Gölles, Kinderkönig Maximilian Rausch, Kindervize Jan-Hendrik Breithaupt, Mädchenbeste Emily-Sue Paul, Mädchenzweite Marie Kemnitzer, Jugendkönig Manuel Asmus, Jugendvize Jan Hemme, Jugendbeste Zoe Schwerdtfeger, Jugendzweite Heike Schäfer, Juniorenkönig René Kroll, Juniorenvize Tobias Schäfer, Juniorenbeste Alina Paske und Juniorenzweite Lena Gumprecht. Den Robin-Hood-Pokal gewann Lilly Laude. Die neue Volkskönigin heißt Sandra Laude.

Traditionell ist das Schützenfest auch der Ort für zahlreiche Ehrungen. Dabei verlieh Vereinsvorsitzender Jörg Lehne während des Festessens zuerst zwei Verdienstnadeln an Jörg Herrmann-Rauls und Georg Mizerny. Die Goldene Ehrennadel des Vereins erhielt Michael Nehrenberg. Die weiteren Ehrungen vom Kreisschützenverband Celle Stadt & Land wurden durch den stellvertretenden KSV-Vorsitzenden Edmund Hoffmann vorgenommen. Ausgezeichnet für 15-jährige Mitgliedschaft wurden Lena Gumprecht, Burkhard Dickel, Jörg Lehne und Michael Nehrenberg. Auf 25-jährige Mitgliedschaft können Anita Arndt, Alexa Bolze, Thomas Heuer, Marco Heuer, Frank Kruse, Jens Mönnich, Udo Mundt sowie Dirk und Kai Sawischlewski zurückblicken. Die 40-jährige Mitgliedsnadel erhielten Gerda Daske und Hans-Jürgen Hemme. Bernd Krämer wurde mit der Bronzenen Verdienstnadel sowie Michael Reiss und Hans-Joachim Jahns mit der Silbernen Nadel des KSV Celle ausgezeichnet. Lars Schwerdtfeger erhielt die Bronzene Verdienstnadel des Niedersächsischen Sportschützenverbandes.
Beim Bürgerfrühstück verlieh Vorsitzender Lehne weitere Verdienstnadeln an Konrad Bolze und Ortwin Höfer vom Spielmannszug Hambühren, der in den letzten 45 Jahren kein Hambührener Schützenfest ausgelassen hat.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Action auf der Autoscooterfläche mit "Einheitzer" Harry Knossalla!

weitere Bilder in unserer Bildergalerie

 

Text: Matthias Reimker, Fotos: Hans-Jürgen Hemme und Matthias Reimker

nach oben